Bilderrahmen (RMC-786)

Das habe ich mit dem Objekt vor

Christian und Ulrich Schenk könnten Vorfahren meines Ur-Grossvaters väterlicherseits sein, Ernst Schenk, der zirka 1863 geboren wurde. Sein Heimatort war Signau. Seine Frau, Elise Schenk-Schwarz, führte an der heutigen Bernstrasse in Langnau die Garnhandlung Schenk-Schwarz. Mein Urgrossvater war zuerst als Ausläufer in der Tuchfabrik Zürcher und Cie. angestellt, arbeitete sich empor zum Vertreter bis er zuletzt Prokurist wurde. Das Haus an der Bernstrasse hat er mit zirka 25 Jahren gebaut, es steht heute noch. Eine seiner Töchter, Bertha Schenk, die als Sekundarlehrerin Französich und Englisch in Langnau unterrichtete hat das Haus und den Obstgarten bei ihrem Tode der Gemeinde Langnau überschrieben.

Zweck: Ich habe vor, nachzuforschen, ob Christian und Ulrich Schenk wirklich zu meinen Vorfahren gehören. Dafür werde ich Hans Minder, Lokalhistoriker, Lauperswil, für eine Recherche anfragen.

Diese Bewerbung stammt aus Heimisbach.

Teile diese Bewerbung!